Dienstag, 20. Mai 2014

Essie-Neon Collection 2014


 http://www.chicprofile.com/wp-content/uploads/2014/03/Essie-Neon-2014-Swatches.jpg


Hallöchen meine Lieben, 

heute möchte ich euch die Essie Neon Collection 2014 vorstellen, die ich mir bei Petra´s Nailstore (hier) bestellt habe. 

 

In meinen Einkaufswagen sind I´m Addicted in Orginalgröße für 8,28 € (dank 10% Rabattcoupon) und die Farben "Too Taboo" und "Chills & Thrills" im kleinen Cube zusammen mit Mini-Blanc und Mini-Good to Go für 15,21 € gewandert. 

Die Lacke trocknen alle semi-matt, was ich sogar recht schön finde, und mit einem Topcoat (hier z.B. der Good to Go von Essie) bekommt man den Lack zum Strahlen. 

Von Essie wird empfohlen, eine Schicht Blanc vorher zu lackieren, um die Farben noch mehr zum Leuchten zu bringen. Ich finde, bei diesen drei Farben ist das defintiv kein Muss, aber entscheidet selbst. Auf meinem Ringfinger habe ich jeweils eine Schicht Blanc vorher lackiert. Der Zeigefinger ist ohne Topcoat, damit ihr das Finish erkennt. 

Die Farben, die ich gekauft habe, empfinde ich nicht wirklich als Neonlacke, aber sie gefallen mir für den Sommer trotzdem sehr gut. 




Too Taboo ist ein schönes, beeriges Pink, welches bei mir in zwei Schichten gedeckt hat. Ich empfand den Auftrag, im Gegensatz anscheinend zu vielen anderen Bloggern, als angenehm. Dieser Lack hat bei mir nicht rumgezickt und die Trockenzeit war auch in Ordnung. Der Pinsel ist, wie bei allen dreien, ein schmaler Profipinsel. 

 

Auf meinem Ringfinger habe ich als Base Essie Blanc verwendet und mein Zeigefinger ist ohne Topcoat, damit man das Finish erkennen kann. 
 



Hier seht ihr den Lack nochmal am Nagelrad geswatcht



Der nächste Lack ist ebenfalls ein Minilack aus dem Cube "Chills & Thrills". 




Dieser Lack hat mich sehr an Essie Butler Please errinert, ein Vergleich wird folgen, den dieses Dunkelblau hat meiner Meinung nach leider nicht sehr viel mit Neon zu tun. Trotzdem gefällt mir, wie auch Butler Please, die Farbe sehr gut. 


 

Der Auftrag war auch hier wieder in Ordnung, ich hatte keinerlei Probleme und habe, wie oben auch schon, für den Ringfinger Essie Blanc als Basis verwendet und nur meinen Zeigefinger ohne Topcoat belassen. Wie ihr hoffentlich seht, ist der Blanc definitv kein Muss, um die Farben super erkennen zu können. 

 

Hier seht ihr die Farbe in der Flasche und am Nagelrad. 

 

Und der dritte im Bunde ist Essie I´m Addicted. 

Eine Farbe die mir von diesen drei am Besten gefällt. 

Ich finde dieser Lack hat auch ein bisschen was von Neon, eben ein türkises Neon. Die Farbe macht, wie ich finde, gleich gute Laune und errinert an Sommer. 
Diesen Lack habe ich auch schon auf Instagram gepostet, wer mir hier folgt kennt diesen schon. 

 

Auch hier bin ich wieder nach dem gleichen Schema vorgegangen: Essie Blanc auf den Ringfinger als Basis und den Zeigefinger frei vom Topcoat gelassen. 

Auch hatte ich hier wieder keinerlei Probleme mit dem Auftragen, habe aber zwei Schichten benötigt, um ein schönes, deckendes Finish zu erhalten. 

Bitte beachtet meine Nagelränder nicht, diese habe ich danach erst sauber gemacht, wollte mich beeilen um noch gutes Licht zu haben. :)

 

Und hier wieder ein Swatch auf dem Nagelrad.

 

Hier seht ihr alle drei gemeinsam noch einmal.

Die weiteren Swatches könnt ihr z.B. bei Fanessinista (hier) ansehen. 

Alles in allem finde ich die Lacke schon sehr schön und verwende diese gerne für den Sommer, jedoch meiner Meinung nach dem Thema Neon nicht ganz gerecht. 

Wie findet ihr die Farben? Was sind eure Erfahrungen mit Essie Neon?

Kussi & Gute Nacht 

eure 
 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...